PROJECT AH A MAY

PROJECT AH A MAY

Veröffentlicht am:

Nach 2013 ist die Yamaha Corporation das zweite Mal mit einem eigenen Stand vertreten. Gleichzeitig bereichert die Yamaha Motor Co., Ltd. in Zusammenarbeit mit der Yamaha Corporation erstmalig die internationale Biennale in Saint-Étienne.

Nach 2013 ist die Yamaha Corporation das zweite Mal mit einem eigenen Stand vertreten. Gleichzeitig bereichert die Yamaha Motor Co., Ltd. in Zusammenarbeit mit der Yamaha Corporation erstmalig die internationale Biennale in Saint-Étienne.

Thema: “Project AH A MAY”

Die Vorbereitungen für die Ausstellung liefen bei Yamaha unter dem Namen „Projekt AH A MAY.“ Die Design-Abteilungen der beiden Yamaha-Firmengruppen tauschten sich im Vorfeld intensiv aus, ohne dabei auf Produktionseignung und Kommerzialisierung zu achten. Die Gestaltung der Exponate wurde hingegen durch verschiedene Design-Methoden und Denkweisen beeinflusst. Beiden Design-Teams war klar, dass ihre Produkte Spiegelbilder voneinander sein würden. Das Projekt soll dazu beitragen, die Vorstellungskraft der Designer zu stimulieren, damit sie bei der Suche nach der optimalen Produktgestaltung die für Yamaha typische Ausdrucksstärke des Designs integrieren.

Designed by Design Laboratory, Yamaha Corporation

Motorrad
Inspiration: √ (Wurzel)

Durch das Entfernen der Anzeigeninstrumente aus dem Sichtfeld des Fahrers soll die Gestaltung dazu beitragen, dass der Pilot ein Bestandteil der Umgebung wird, durch die er fährt. Das Design, geprägt durch die flüssige Formgebung von der Sitzbank bis über den Tank, zeigt sich inspiriert von einem Reiter, der auf seinem Pferd zum Teil der Natur wird..

Motorcycle

Fahrrad mit elektrischem Hilfsantrieb
Inspiration: 0±0 (Null plus/minus Null)

Das Fahrrad mit elektrischem Hilfsantrieb steht auf einer Ladestation, an der ein Fahrer die Batterie durch Einsatz der Pedale aufladen kann. Die geladene Batterie kann dann entnommen und im Familienkreis vielfältig genutzt werden – zum Beispiel zum Betreiben eines Musikinstruments oder eines anderen elektrischen Geräts. Die Formgebung entspricht einem Lebensstil, für den elektrische Geräte selbstverständlich und nutzbringend sind.

Electric-Power Assisted Bicycle

Designed by Design Center, Yamaha Motor Co., Ltd.

Trommeln
Inspiration: RAIJIN (jap. Gott des Donners)

Mit dem Design soll eine ideale Formgebung erreicht werden, dank der es einem Menschen möglich ist, die bisherigen Grenzen der eigenen Ausdrucksmöglichkeit zu überschreiten. Die Form erinnert an einen Globus und erlaubt es dem Künstler, seinen Phantasien freien Lauf zu lassen, während er der Trommel verschiedenartige Töne entlockt. Die Energie entlädt sich über das Musikinstrument und ermöglicht es dem Spieler, die Dynamik akustisch und visuell zu steigern.

Drums

Marimba
Inspiration: FUJIN (jap. Gott des Windes)
Das Marimbaphon ist für zwei Spieler ausgelegt, die gemeinsam mehr aus dem Musikinstrument herausholen. Die Sitzposition der beiden Spieler erinnert an ein zweisitziges Motorrad und führt dazu, dass beim Spielen unerwartete Pausen und Einsätze den Spaß an der Marimba-Musik auf die Spitze treiben.

Marimba

Zu sehen auf der neunten Ausstellung „Biennale Internationale Design Saint-Etienne

Zeitraum:    12. bis 22. März 2015
* Die Biennale öffnet vom 12. März bis zum 12. April ihre Pforten.
Öffnungszeiten: 10:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Cité du design
3, rue Javelin Pagnon 42000 Saint-Étienne. France 25

Zurück nach oben